Brand in Aue - Feuerwehr bahnt sich unter Atemschutz Weg in Wohnung

Aue. Feuerwehreinsatz an der Lindenstraße: Rauch, der aus einem Fenster quoll, hat am Sonntag die Feuerwehren aus Aue und Alberoda ausrücken lassen. Zwei Angriffstrupps bahnten sich unter Atemschutz über die Drehleiter einen Weg ins Dachgeschossund einer über das Treppenhaus wurden eingesetzt. Dort entdeckte man schnell den Grund für die starke Rauchentwicklung: angebranntes Essen.

Da sich der Mieter nicht behandeln lassen wollte, wurde er von mehreren Polizeibeamten aus dem Haus gebracht. Nachdem das Haus belüftet worden war, konnte der Einsatz beendet werden.  Im Einsatz waren 22 Einsatzkräfte der Feuerwehren Aue und Alberoda, zudem Polizei und Rettungsdienst. (nikm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...