Bulldog-Freunde laden zum Stationärmotorentreffen

Bulldog-Freunde laden zum Stationärmotorentreffen

Mit mehr als 100 Ausstellern rechnen die Bulldogfreunde Erzgebirge zum 9. Stationärmotorentreffen, sagt der Vorsitzende der Bulldog-Freunde, Peter Uhlig. Dementsprechend gibt es viele Exponate in Aktion zu sehen. Uhlig nennt unter anderem eine historische Klettersäge zum Entästen von Bäumen, die sich selbst den Stamm hinaufarbeitet. Die gezeigten Motoren treiben etwa eine Schrotmühle, eine Waschmaschine und eine Weinpumpe an, erklärt der Vereinschef. Die vereinseigene Lanz-Dampflokomobile (im Bild: Stephan Schellenberger) setzt einen Steinbrecher und ein Sägegatter in Bewegung. "Auch unsere große Hartmann-Dampfmaschine wird laufen." Um 11 und um 14 Uhr soll zudem der 1000 PS starke Stern-Motor gezündet werden. Neben all der originalen Technik gibt es auch Modelle zu bestaunen, denn die Zwönitzer Modellsportler zeigen Autos und Dampfmaschinen. Wieder dabei ist auch ein Schauschmied, und neben der Mehrzweckhalle wird aus Erde und Paletten ein Parcours für einen Jeep-Trial aufgebaut. Das Stationärmotoren-Treffen findet am Sonntag, 10 bis 17 Uhr am Museum, Topfmarkt 14 in Burkhardtsdorf (neben Eurofoam Arena), statt. Geparkt werden kann auf dem Feld an der Adorfer Straße. Am Wochenende ist auch geplant, dass die Hauptstraße mit Ampelregelung befahren werden kann. (vh/urm)

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen (inkl. FP+)
Jetzt kostenlos testen
Sie sind bereits registriert?
Hier anmelden
0Kommentare Kommentar schreiben