Dutzende neue Infektionen gemeldet

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

61 Corona-Neuinfektionen hat das Robert-Koch-Institut am Mittwoch gemeldet. Damit steigt die Gesamtanzahl der in der Region registrierten Ansteckungen seit Pandemiebeginn auf 33.002. Zu den 929 Todesfällen seit März 2020 sind der jüngsten Mitteilung zufolge keine weiteren hinzugekommen. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis beträgt aktuell 77,7 und liegt nach wie vor über dem Bundesdurchschnitt von 61,0. Inzidenz-Spitzenreiter ist Bremerhaven mit 265,9 - eine Nullinzidenz weist derzeit allein Eisenach auf. (urm)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.