Ein Fünftel der Schulen betroffen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Das Infektionsgeschehen im Landkreis bewegt sich weiter auf deutlich höherem Niveau als noch vor wenigen Wochen. 52 neue Coronafälle binnen 24 Stunden hat das Robert-Koch-Institut (RKI) am Mittwoch gemeldet. Die Inzidenz liegt damit bei 49,7, innerhalb der letzten sieben Tagen haben sich in der Region nachweislich 165 Menschen mit dem Virus infiziert. Todesfälle sind laut RKI zuletzt nicht hinzugekommen. Informationen des Landratsamtes zufolge befinden sich momentan 357 Menschen in Quarantäne. 33 von 166 Schulen im Erzgebirgskreis sind von Covid-19 betroffen sowie drei der 278 Kindertagesstätten. In den Krankenhäusern im Kreis werden neun Coronapatienten stationär behandelt, davon zwei mit schwerem Krankheitsverlauf. (urm)

Das könnte Sie auch interessieren
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.