Insgesamt sieben Verletzte nach Unfall

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Stützengrün.

Zu dem schweren Unfall von Montag auf der B169 zwischen Schneeberg und Hundshübel hat die Polizei weitere Details mitgeteilt. Demnach wurden bei dem Frontalzusammenstoß eines VW-Kleinbusses mit einem Opel insgesamt sieben Menschen verletzt. Die Mitfahrer im VW, ein neunjähriger Junge, eine 31-jährige Frau und ein 39-jähriger Mann, wurden schwer verletzt. Der 36-jährige Opel-Fahrer und seine Mitfahrer (eine 31-jährige Frau, ein 46-jähriger Mann und ein vierjähriges Kind) erlitten leichte Verletzungen. Laut ersten Erkenntnissen hatte der 26-jährige VW-Fahrer kurz nach dem Abzweig Zschorlau einen Sattelzug überholt und war mit dem Opel kollidiert. Die Polizei sucht Zeugen und bittet vor allem den Lkw-Fahrer, der überholt wurde und auch Erste Hilfe geleistet hat, sich zu melden. (kan)

Kontakt Polizei: 0371 87400

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.