Kundgebung gegen Auflagen - Versammlung in Aue läuft diesmal ruhig ab

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren
33 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 8
    8
    gelöschter Nutzer
    23.05.2020

    Im Wilden Westen waren es windige Geschäftsleute oder abgedrehte Wanderprediger, die vom Planwagen herab den Leuten Wunderwässerchen gegen allerlei Beschwerden andrehten oder auch mit dem immer wieder beliebten Weltuntergang drohten. Scharlatane halt.
    Damals wie heute fanden und finden sich leider zu viele, die auf derlei Geschwätz hören.

  • 9
    9
    Lexisdark
    23.05.2020

    Schön, dass es regnet, bisschen Sturm und ein paar Blitze wären noch besser. Vorzugsweise jedes Mal bei solchen Versammlungen von Gestrigen

  • 10
    8
    skorpionking
    23.05.2020

    Es betrübt mich immer wieder, wenn ich diese braunen Propagandisten sehe, die unserer Heimat mit ihrem ewig gestrigen Gedankengut schaden. Leider gibt es immer noch genug willenlose Schafe, die dabei mitlaufen und nicht fähig oder gewillt sind, aus der Geschichte zu lernen.
    Schade ist es auch um den weltkulturerbetitel, den wir mit solchen Leuten verspielen.