Streit wegen Kontovollmacht: Willi Buddrick erhebt Anklage gegen Auer Rathausmitarbeiter

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Kämmerer weist Verdächtigungen zurück

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

...
Neu auf freiepresse.de
44 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    gelöschter Nutzer
    29.06.2012

    Wie kann jemand eine Depotvollmacht für ein Konto bekommen , wenn er niemals ein Konto bei der Bank hatte ? Wie kommt die Bank zu den Daten desjenigen ? Wo ist da der Datenschutz ?
    Die Bank hatte es 2010 mitgeteilt , dass eine depotvollmacht besteht , hatte es aber bis heute nicht nötig die Angelegenheit aufzu klären. Wenn das ein Versehen der Bank war , warum wurde das da nicht gelöscht ? Die hatten 4 Jahre Zeit das zu löschen.
    Bitte - welche Holzverkleidungen ?
    10 Jahre standen die Bauruinen rum , da hat sich keiner aufgeregt. Da wurde alles beschmiert und vermüllt. Jetzt haben wir alles bereinigt und die Häuser verbessert , da geht es den Leuten nicht schnell genug.Wenn es zu langsam geht , dann zahlen Sie doch die Handwerker.Zeigen Sie uns ein Haus , welches sich verschlechtert hat.

  • 0
    1
    gelöschter Nutzer
    28.06.2012

    es geht doch weniger um das was geschehen ist, mehr darum was noch geschehen wird. Ich glaube zumindest das der Trödler Willi wie ihn alle in aue kennen eine bereicherung für die Stadt ist. Egal wo er sein lager aufschlägt es schaut nicht sehr schön aus und wenn ich dann mit bekannten durch meine heimat zeige dann mach ich nen bogen um den sein laden, sofern man das laden nennen kann. Ich glaube auch das ihm das Hochwasser damals ganz recht kam, denn so ist er die Immobilie gut los geworden und brauchte keine Sanierungsarbeiten durchführen wie andere in Aue es mussten. Auf jedenfall sieht die Ecke am Schwarzwasser jetzt viel schöner aus. Und ihr werten gewählten und nicht gewählten im Rathaus, haben wir einen Trödler Willi nötig der dann noch den Eichert mit seinen bunten Holzverkleidungen verschönert?? ich bin der meinung nein, denn es reicht schon das gebäude auf der Schlemaer Straße und wenn ich mich noch etwas hinaus lehne das Gebäude in Schneeberg wo man echt nicht hinsehen kann.
    Aber ihr müsst es ja wissen, als vorschlag für den Willi noch ein Objekt das Aue auf den Magen drückt. Wie wärs mit dem Clemens-Winkler-Club "das Logenhaus" also das wäre doch auch ne alternative oder?? denkt mal drüber nach

  • 0
    1
    gelöschter Nutzer
    26.06.2012

    Ja so zieht man die Rathausmitarbeiter in den Dreck. Um die Grundsteuer streiten und wenn das nicht so funktioniert wie gewünscht, dann einfach mal das ausgraben, was vor zwei Jahren angeblich vorgefallen ist.
    Herr Buddrick wußte vor zwei Jahren schon, dass es eine Vollmacht gibt und meldet sich erst jetzt ? Hat ihm denn nie jemand gesagt, dass es mittlerweile auch Kontoauszüge gibt, so dass man ganz einfach nachvollziehen kann, ob von dem Konto etwas abgebucht wurde oder nicht ?! (gab es auch 2006 schon :-))
    Vielleicht hat die Stadt Aue auch Geld auf Herrn Buddricks Konto überwiesen, damit er noch viele Häuser in Aue kaufen kann und diese so schön mit bunter Farbe, Sperrholzplatten usw. schmücken kann.
    Es wäre eine Bereicherung für uns alle !
    Ja und an alle Commerzbankkunden - unbedingt Vollmacht prüfen lassen oder am besten gleich eine neue Bank suchen ! Die Auskünfte von und über die Commerzbank sind mehr als bedenklich. Da muß wohl nach 2006 noch ein Hochwasser gewesen sein und keiner, außer die Mitarbeiter der Commerzbank, hat's gemerkt !

  • 0
    0
    gelöschter Nutzer
    26.06.2012

    ... drum prüfe, wer sich ewig bindet ...