Stützengrün stellt Rangliste auf

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Stützengrün.

Die Gemeinde Stützengrün will eine Rangliste für die Sanierung von Straßen im Gemeindegebiet erstellen. Die Planung soll im nächsten Jahr fertiggestellt, erste Maßnahmen ab 2023 umgesetzt werden, sagte Bürgermeister Volkmar Viehweg (parteilos/Mandat CDU) auf der jüngsten Ratssitzung. Da es für Ortsstraßen keine Fördermittel gibt, müsse die Gemeinde die zu planenden Arbeiten selbst bezahlen. Zuvor hatte Ronny Schmidt, Vorarbeiter des Zweckverbands Kommunale Dienste (ZKD), den Gemeinderäten eine Bilddokumentation zu Straßenschäden gezeigt. "Im Zuge unserer Sanierungsarbeiten ist oft nur die berühmte Kleckserei möglich", sagte er. Im nächsten Jahr soll der ZKD zwar eine Rissgussmaschine erhalten, um nicht mehr auf die Ausleihe entsprechender Technik angewiesen zu sein, aber an vielen Stelle müsse der Belag für eine ordentliche Deckensanierung abgefräst werden. "Das kann der Bauhof nicht machen", so Schmidt. (mu)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.