Auto brennt vollständig aus

Zwei Schwerverletzte und ein völlig ausgebranntes Auto sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagnachmittag auf der Staatsstraße 276 zwischen Wilzschhaus und Carlsfeld ereignete. Ein 52-Jähriger kam dort mit seinem Hyundai aus bisher ungeklärter Ursache in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto prallte gegen einen Baum, schleuderte daraufhin nach links und kam erst im Straßengraben zum Stillstand. Bei dem Unfall entzündete sich das Fahrzeug und ging in Flammen auf. Der 52-Jährige und sein 51-jähriger Mitfahrer wurden schwer verletzt und von Ersthelfern aus dem Fahrzeug befreit. Bei Ankunft der Feuerwehr stand der Pkw schon im Vollbrand. Gelöscht wurde mit Schaum. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf 10.000 Euro. Die Staatsstraße musste für knapp drei Stunden voll gesperrt werden. (nikm)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.