Fünf OB-Bewerber auf dem Wahlzettel in Schwarzenberg

Fünf der elf Kandidaten, deren Unterlagen fristgerecht eingereicht waren, dürfen am 20. September zur Oberbürgermeisterwahl in Schwarzenberg antreten. Wie Sabrina Weißflog, stellvertretende Vorsitzende des Gemeindewahlausschusses, am Dienstagnachmittag bekannt gab, sind das aus den im Stadtrat vertretenen Parteien Ruben Gehart (CDU), Roland Küblböck (Bündnis 90/Die Grünen) und Frank Weihrauch (Pro Schwarzenberg), die keine Unterstützerunterschriften nachweisen mussten. Die notwendige Zahl von 80 Unterschriften erreichten die als Einzelkandidaten antretenden Lilly Vicedom (121 Unterschriften) und Erik Weber (107). An der Unterschriften-Hürde scheiterten Jörg Schale (18), Alexander Mages (14), Hannah Snella (Die Partei/12), David Kaufmann (3), Andreas Sachadä (0) und David Barthel (0). Erreicht im ersten Wahlgang kein Bewerber die absolute Mehrheit, folgt am 11. Oktober ein zweiter Wahlgang. Dann reicht die einfache Mehrheit zum Wahlsieg. (stl/matu)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.