Lößnitzer Wohnbau macht Verlust

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Lößnitz.

Die Wohnungsbaugesellschaft Lößnitz hat im Geschäftsjahr 2020 einen Verlust von 178.016 Euro gemacht. Das geht aus dem im Stadtrat bestätigten Jahresabschluss hervor. Der Fehlbetrag wird mit Rücklagen ausgeglichen. Geschäftsführer und Aufsichtsrat der kommunalen Tochter wurden durch den Stadtrat entlastet. Das Ergebnis war von Wirtschaftsprüfern nicht beanstandet worden. (mu)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.