63-Jähriger überweist Betrüger 3000 Euro

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Thermalbad Wiesenbad.

Einem Betrüger am Telefon ist am Montagvormittag ein Mann aus Thermalbad Wiesenbad aufgesessen. Der 63-Jährige erhielt über einen Messengerdienst eine Nachricht von einer unbekannten Person, die sich als seine Tochter ausgab. Sie bat ihn, eine Überweisung in ihrem Namen zu tätigen. Der Mann überwies knapp 3000 Euro. Nachdem er seine richtige Tochter kontaktierte, flog der Schwindel auf, teilt die Polizei mit. Glücklicherweise konnte der Geldbetrag auf sein Konto zurück überwiesen werden. (mb)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.