Alkoholfahrt endet mit zwei Anzeigen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Stollberg/Lugau.

Ein stark angetrunkener Volvo-Fahrer hat am frühen Sonntagmorgen auf der A 72 andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr gebracht. Kurz vor der Abfahrt Hartenstein in Richtung Chemnitz war der 60-Jährige so dicht auf einen anderen Pkw aufgefahren, dass der 37-Jährige hinterm Steuer auf den Standstreifen auswich, um den Volvo vorbeizulassen. Anschließend beobachtete der Zeuge abermals, dass der Volvo sehr dicht auf andere Fahrzeuge auffuhr. Er verständigte die Polizei und folgte dem Wagen, der an der Anschlussstelle Stollberg-West die A 72 verließ. In der Lugauer Flockenstraße konnten Polizeibeamte den Volvo-Fahrer schließlich stoppen. Der 60-Jährige stand augenscheinlich unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille. Der kroatische Staatsangehörige erhält nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Nötigung. (mik)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.