Externe Wartung für neue IT-Netzwerke

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Auerbach.

Die beiden Auerbacher Schulen können künftig externe Hilfe beim Support der schulischen IT-Infrastruktur in Anspruch nehmen. Betroffen ist insbesondere Technik, die mit Fördermitteln aus dem Digitalpakt angeschafft wurde. Wie Andreas Börner - in der Verwaltungsgemeinschaft für Querschnittsaufgaben zuständig - den Gemeinderat informierte, habe man dazu einen Vertrag ausgehandelt, der bis Ende 2023 gilt und die Gemeinde reichlich 1200 Euro kostet. Die Gesamtkosten von reichlich 12.000 Euro werden zu 90 Prozent über eine IT-Administrations-Förderverordnung bezuschusst. Börner betonte, dass die neu aufgebauten Netze "niemand mehr so nebenbei" warten könne. Für die älteren Computer gelte der bisherige Wartungsvertrag weiter. (vh)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.