Inzidenz im Kreis bleibt fast gleich

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Der Inzidenzwert im Landkreis verharrt kurz vor dem Wochenende annähernd auf dem Niveau des Vortrags. Das geht aus den Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) hervor, das am Freitag 97 Neuinfektionen und eine Inzidenz von 162,4 (Vortag: 163,9) meldete. Damit bleibt dieser Wert deutlich unter dem Bundesschnitt von 618,2. Bundesweit kamen laut dem Robert-Koch-Institut 90 neue Todesfälle dazu. In Sachsen liegt der 7-Tage-Inzidenz-Wert derzeit bei 316,6. Es gab insgesamt 2546 Neuinfektionen im Vergleich zum Vortag. Damit sind seit Ausbruch der Pandemie im Freistaat laut sächsischem Sozialministerium 1.547.821 Fälle im Zusammenhang mit Corona registriert. Zudem kamen am Freitag fünf neugemeldete Todesfälle dazu. (urm/slo)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.