Razzien nach Fund in Bärenstein

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Bärenstein/Frankfurt (O.).

Insgesamt 150 Beamte der Bundespolizei sind am Dienstag bei Aktionen gegen Schleuserkriminalität in mehreren Bundesländern im Einsatz gewesen. Ausgangspunkt war ein Fund in Bärenstein im März vorigen Jahres, als in einem Kleintransporter auf der B 95 gefälschte Ausweisdokumente entdeckt worden waren. Im Ergebnis der Ermittlungen wurden sieben Durchsuchungsbeschlüsse durch die Staatsanwaltschaften erwirkt, welche am Dienstag in den frühen Morgenstunden umgesetzt wurden, so in Möckern, Groß Lindow und Frankfurt (Oder). Dabei wurden laut Bundespolizei drei deutsche Frauen im Alter von 36, 62 und 63 Jahren festgenommen sowie Beweismittel gesichert. Das Trio soll gegen Geld Ausländern Unterkünfte und Arbeitsstellen vermittelt und sie vor der Einreise mit gefälschten Reisedokumenten ausgestattet haben. (urm)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.