Speicher-Sanierung wird teurer

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zwönitz.

Der Umbau des Zwönitzer Speichers zum Gewerbe- und Innovationszentrum Erzgebirge beschäftigt die Stadträte der Bergstadt am heutigen Dienstag. Grund sind gestiegen Kosten für die Fassadensanierung. Denn erst nach der Aufstellung des Baugerüstes wurden Schäden an den Ziergiebeln der Nord-West-Fassade festgestellt. Diese müssen behoben werden, denn es droht ein Herabfallen von Teilen der Ziergiebelelemente. Um rund 148.000 Euro wird dadurch die Sanierung der Fassade teurer. Die Gesamtkosten für die Fassadensanierung belaufen sich auf rund 761.000 Euro. Zur Sitzung des Stadtrates gibt es auch eine Bürgerfragestunde. (tjm)

Die Sitzung des Zwönitzer Stadtrates findet im Brauereigasthof Zwönitz am heutigen Dienstag ab 19 Uhr statt.

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.