Transporter fährt Schlangenlinien

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Stollberg.

Auf dem Autohof Stollberg-Nord an der A 72 haben Polizeibeamte einen 36 Jahre alten Fahrer eines MAN-Sattelzuges kontrolliert. Ein Drogenvortest reagierte positiv auf Amphetamine. Wie die Polizeidirektion Chemnitz mitteilte, hatte der Fahrer Braunkohlenstaub transportiert. "Kohlenstaub bildet in Verbindung mit Sauerstoff in bestimmten Konzentrationen ein explosionsfähiges Gemisch und kann zu Staubexplosionen führen", so eine Polizeisprecherin. Demnach stand der 36-Jährige unter Drogeneinfluss und sei auf der Autobahn 4 in Schlangenlinien unterwegs gewesen. Laut Polizei hatte ein Zeuge den auffällig fahrenden MAN-Sattelzug gemeldet, welcher ab der Anschlussstelle Chemnitz-Mitte von Polizeibeamten bis zur A 72 verfolgt wurde. Zudem stellten die Beamten fest, dass der 36-Jährige mit dem Sattelzug mehrfach die zulässige Geschwindigkeit überschritten hatte. (tka)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.