Abo
Sie haben kein
gültiges Abo.
Schließen

Neuer Krumhermersdorfer Festplatz lockt 60 Simson-Fahrer an

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Live-Musik und ratternde Motoren haben die Einweihung des neuen Krumhermersdorfer Festplatzes geprägt. Während auf der Bühne die Gambler-Rockband aus Zwönitz für Stimmung sorgte, stand die Fläche neben der Bühne im Zeichen einer historischen Mopedmarke. Anlässlich des Festes hatte der Jugendkreis der Bewegung "Entschieden für Christus" ein Simson-Treffen organisiert. Reichlich 60 Teilnehmer folgten der Einladung und verliehen dem Fest damit ein besonderes Flair. "Es gibt viele Gruppen, die sich immer mal treffen. Durch unsere Veranstaltung bringen wir alle zusammen", sagte Mitorganisator Aaron Beyer, der mit den Besuchern zunächst zu einer kleinen Runde aufbrach. Als die 15 Kilometer geschafft waren und die Motoren abkühlten, waren die Fahrer selbst gefordert. Den Wettbewerb im Felgenweitwurf entschied Florian Oswald aus Großolbersdorf für sich, während der Wiesenbader Frank Walther im Mopedlimbo triumphierte. Der erste kulturelle Höhepunkt auf dem für 230.000 Euro sanierten Festplatz sorgte somit auf und neben der Bühne für Begeisterung. (anr)

Das könnte Sie auch interessieren