Reger Betrieb beim Konzert in Warmbad

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Herolder Blasmusikanten locken 600 Besucher an

Warmbad.

Das vierte und damit vorletzte Konzert der diesjährigen Warmbader Kurparksaison hat das bislang größte Publikum angelockt. "Viel mehr geht nicht", sagte René Helmert vom Kur- und Gästeservice beim Blick auf die prall gefüllten Tribünen am Sonntag. Auch daneben hatten es sich Besucher auf Decken oder Campingstühlen bequem gemacht, sodass Helmert die Zahl der Gäste auf über 600 schätzte. Grund für den Andrang waren neben dem sommerlichen Wetter vor allem die Lieder der Herolder Blasmusikanten, für die mit diesem Auftritt eine lange Pause zu Ende ging. "Das war unser erster Konzert seit über einem Jahr", sagte Sängerin Ingrid Walther. Nach nur vier Proben war die Freude riesengroß, endlich wieder spielen zu können. "Wir waren schnell wieder drin. Das Publikum hat toll mitgemacht", so Ingrid Walther. Dabei beeindruckten nicht nur die Lieder die Zuschauer, sondern auch die kecken Sprüche von Lutz Wendler, dem Leiter des Ensembles. (anr)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.