Schimmernd

Klassik

Johann Sebastian Bachs Instrumentalwerk ist universell. Bei seinen Solowerken gibt es zwei Fragen: Mit welchen Instrumenten lassen sie sich neben dem, dem sie ursprünglich gewidmet sind, sonst noch spielen? Und wann spielt sie jemand darauf? So hat jetzt Sabine Kittel, Soloflötistin der Sächsischen Staatskapelle Dresden, beim Klassiklabel "Querstand" des Altenburger Kamprad Verlags auf zwei CDs die sechs Solosuiten für Violoncello des Meisters mit der Querflöte aufgenommen. Mit ihrer ausdrucksstarken Interpretation wirft sie ein neues, faszinierendes Licht auf diese schimmernden Barockperlen, wie es vor ihr unter anderen Gitarristen und Saxofonisten getan haben. Als Zugabe gibts die a-Moll-Partita für ihr eigenes Instrument.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.