Skateboard-Guru und "Thrasher"-Chef Jake Phelps ist tot

San Francisco. Der Chefredakteur des Magazins "Thrasher", Jake Phelps, lebt nicht mehr. Wie sein Onkel Clark Phelps auf Instagram bestätigte, starb der Skateboard-Pionier plötzlich und unerwartet im Alter von 56 Jahren. Die Todesursache ist demnach noch unbekannt.

Phelps, der mit 13 Jahren zu skaten begann, war 25 Jahre lang Chefredakteur der weltweit wichtigsten Skateboard-Zeitschrift. Das Heft gehört zu den wichtigsten Stützen der Skater-Szene. Seit 1993 wählte Phelps etwa den "wichtigsten Skater des Jahres". Den Stellenwert des Magazins zeigt auch, dass der Schriftzug "Thrasher" mittlerweile in die Modebranche Einzug gehalten hat und als Logo für Skateboard-Lifestyle steht. (tim)

Bewertung des Artikels: Ø 3 Sterne bei 4 Bewertungen
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...