Berliner Gäste sind in Eppendorf angekommen

Bereits zum dritten Mal hat der Eppendorfer Jugendclub am Wochenende Freunde elektronischer Musik zum Feiern auf das Gelände neben dem Freibad eingeladen. Insgesamt rund 150 Gäste waren dem Aufruf gefolgt und tanzten am Freitag und Samstag bei "Berlin meets E-Town" (deutsch: Berlin trifft E-Stadt), berichtete Organisatorin Laura Kaden am gestrigen Sonntag. Dem Namen entsprechend seien davon rund ein Drittel aus der Hauptstadt angereist.

Von dort stammte auch ein Großteil der DJs: 24 gaben sich auf zwei Bühnen die Ehre, davon 21 aus Berlin. Die kürzeste Anreise hatte indes DJ Rising Sun - ein Eppendorfer. Am Freitagabend sorgten auf der Hauptbühne unter anderem Andy Wand und Björn Matthes für Beats und Stimmung. Auf der Tanzfläche und in der Chillout-Lounge begegneten sich Musikfans aus der Region und aus Berlin. Viele waren bereits am Freitag mit Zelt und Schlafsack angereist, blieben bis zum Sonntag. Sie nutzten auch das angrenzende Freibad. Das Festival findet seit 2017 statt. Zuvor hatte es an gleicher Stelle das Metal-Festival "Riverside" gegeben. (kala)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...