Falk Neubert Direktkandidat der Linken für die Bundestagswahl

Flöha/Freiberg. Der mittelsächsische Kreischef Falk Neubert soll das soziale Gesicht seiner Partei Die Linke aus der Region Freiberg, Flöha, Mittweida und Döbeln im Bundestag sein. Mit dem Auftrag schicken die Delegierten des Kreisparteitages vom Sonnabend in Flöha den Mittweidaer 2017 ins Rennen um ein Direktmandat für den Wahlkreis, der das Gros Mittelsachsens umfasst.
Die Wahl im voll besetzten Mehrzwecksaal der Alten Baumwolle wurde flankiert von einer Debatte zum Grundverständnis der Partei und ihres nach eigenen Angaben rund 600 Mitglieder starken Kreisverbandes: Dabei forderten Delegierte, soziale Probleme wieder offensiver und transparent anzusprechen, damit die Menschen im Land den Einsatz der Partei stärker wahrnehmen. Kernthemen wie Altersarmut, die Folgen von Lehrermangel, Niedriglöhne, die Situation der klein- und mittelständischen Wirtschaft müssten vernehmbar thematisiert werden.

Mit Hinweis auf Wahlerfolge der AfD, die auch soziale Themen anspreche, erklärte die Niederwiesaerin Hela Greiner, die Linke müsse populärer werden und sich zum Volk hinwenden. "Warum überlassen wir der AfD unsere Themen?", mahnte sie etwa, Kritik am EU-Russland-Boykott sowie die Forderung nach Entlastung von Eltern von Kita-Kosten und Kurswechsel in Bildungspolitik laut zu äußern.
Falk Neubert, der mit rund 84 Prozent der Stimmen gewählte Direktkandidat für die Bundestageswahl, sieht die Linke als Partei des sozialen Friedens und der ostdeutschen Interessen. Gerade letzteres habe sie in den 1990er-Jahren gelebt. "Das müssen wir wieder stärker leben", sagte der 42-Jährige mit Verweis auf "enorme Unterschiede zwischen Ost und West". Der Kreischef, seit 1999 Landtagsmitglied, könne verstehen, dass für Menschen, die um ihre Existenz bangen, Grundwerte der Demokratie wie Meinungs-, Presse- und Versammlungsfreiheit zweitrangig erscheinen könnten. Auch deshalb müsse der soziale Frieden gewahrt werden, um die Demokratie zu sichern. (grit/fpe)


 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...