Modellprojekt zum Lockdown in Augustusburg: Ein Neustart und ein Parteiaustritt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Der Test für den Lockdown-Ausstieg in Augustusburg könnte nach einem Plan der Landesregierung erneut anlaufen. Ortschef Dirk Neubauer schüttelt den Kopf.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

Neu auf freiepresse.de
88 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 38
    5
    Piepsi05
    28.04.2021

    Brandes, wieso wurde das Leben in Augustusburg nicht geschützt?

    Wir müssen lernen mit dem Virus zu leben, das verschwindet nicht wieder.

    Das Projekt in Augustusburg sollte bei der Suche nach dem Wie helfen.

    Es kann doch nicht sein, dass wir nach 14 Monaten immer noch keine belastbaren Zahlen haben und bei den Infektionswegen im Trüben fischen, daher sind solche Projekte notwendig.

    Nur auf die Zahlen schauen, nützt eigentlich nichts, man muss diese nach bestimmten Kriterien und unter verschiedenen Bedingungen und unter Einbeziehung vieler Fachgebiete auswerten, nur so können wir einen machbaren Weg finden.

  • 40
    7
    Babsie
    28.04.2021

    Ich verstehe den Bürgermeister und wäre an seiner Stelle auch enttäuscht über den Abbruch des Modellprojektes zum Coronaaustieg, denn mit der wissenschaftlichen Begleitung hätte dies wichtige Informationen gebracht.

  • 11
    32
    brandus
    28.04.2021

    Parteiaustritt wgen Schutz suf Unversehrtheit des Lebens. Offensichtlich kann man Populismus nicht erklären.

  • 29
    17
    Schnorx
    28.04.2021

    @725579 ich sehe Sie haben es erkannt.
    Aber was sagt man nun dem Volk? Vor welcher Zahl fürchtet sich das Volk mehr?
    250 oder 0,25%

  • 24
    10
    725579
    28.04.2021

    @Schnorcx: 250-500 = 0,25-0,50 Prozent!

  • 69
    26
    renepi
    28.04.2021

    Herr Neubauer, sie haben eine klare Meinung und stehen dazu. Das gibt es leider zu selten. Vernunft und intelligente Ideen werden von Berlin abgewürgt. Und unsere Landesregierung macht mit.

  • 36
    100
    lax123
    28.04.2021

    Da verlässt das bockige Kind die Spielgruppe der anderen Kinder. Ändern wird das nichts, aber egal. Der Herr ist als Bürgermeister untragbar geworden, sollten diese doch die freiheitlich demokratische Grundordnung anerkennen. Hier positioniert er sich zu Unrecht gegen das politische System; klüger wäre es, er trüge diese Entscheidung der Beendigung mit. So trägt er nur weiter zur Spaltung der Gesellschaft bei.

  • 81
    35
    Schnorx
    28.04.2021

    ... bei 16.000 Teilnehmern gerade 24 Positivtests aufgetreten, davon zwei Falsch-Positiv-Tests... Respekt, das sind 0,13% !!
    Das darf natürlich nicht an die große Glocke. Solche Experimente müssen verboten werden. Eine Inzidenz von 250 bis 500, wie man immer hört, macht doch viel mehr Angst und Eindruck.