Nach Polizeieinsatz: Bahnhof in Flöha wieder erreichbar

Nach einem großen Polizeieinsatz ist der Bahnhof in Flöha (Stand: Freitag, 16 Uhr)  wieder erreichbar. Die Bahnstrecke zwischen Chemnitz und Flöha war am Freitagnachmittag etwa drei Stunden lang gesperrt, nachdem sich laut Bundespolizei gegen 13 Uhr ein Mensch dort das Leben genommen hatte.

Laut Mitteldeutscher Regionbahn konnten alle Züge der Linie RE3 - von Hof Hauptbahnhof aus kommend - nur bis Niederwiesa fahren und wendeten dann in die Gegenrichtung. Von Dresden Hauptbahnhof aus kommend fuhren diese nur bis Freiberg, hieß es. Alle Züge der Linie RB30  von Zwickau kommend fuhren nur bis Chemnitz. (ka/lasc)

Hilfe holen: Menschen, die über Selbstmord nachdenken, finden Hilfe bei der Telefonseelsorge - unter den kostenfreien Rufnummern 0800 1110111 und 0800 1110222. Die Beratungsgespräche sind anonym.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.