Radfahrer will vor Polizei flüchten

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Augustusburg.

Gleich vier Anzeigen hat ein Radfahrer am Sonntagabend in Augustusburg kassiert. Wie die Polizei mitteilt, sei der Mann gegen 21.30 Uhr auf der Marienberger Straße einem Streifenfahrzeug entgegengekommen. Da er ohne Licht unterwegs war, wollten die Beamten den Radfahrer anhalten und einer Verkehrskontrolle unterziehen. Er ignorierte jedoch die Anhaltezeichen und fuhr davon. Er bog nach links in einen Waldweg ab, fuhr eine Böschung hinab und stürzte. Dabei zog sich der Mann leichte Verletzungen zu. Noch während der Unfallaufnahme wollte der Mann nach der Angabe von falschen Personalien erneut flüchten, die Beamten konnten ihn jedoch festhalten. Die Folgen: Anzeigen wegen Widerstands gegen Polizeivollzugsbeamte, Fahrens ohne Licht, Missachtens des Anhaltesignals und falscher Namensangabe. (hd)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.