Wildes Oederan sucht Mitstreiter

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Oederan.

Offiziell eingetragen ist jetzt der Verein Wildes Oederan. Das teilte Vereinsvorsitzende Kathleen Kirchhof mit. "Damit besteht nun die Möglichkeit, dass Interessierte Mitglied werden können", so Kirchhof. Ziel des Vereins ist es, in der Stadt einen Essbare-Wildpflanzen-Park (Ewilpa) aufzubauen. In einem nächsten Schritt soll eine Kooperationsvereinbarung zwischen Verein, Stadt und der Stiftung Ewilpa aufgesetzt werden, um die Zusammenarbeit zu organisieren. Den ersten Ewilpa hatte Naturexperte Markus Strauß in Bayern gegründet. Dank Leader-Fördermitteln können nun in Oederan die ersten sechs Schilder aufgestellt werden. Perspektivisch soll ein Pool von Kräuterexperten auf Basis des Parks Kurse anbieten, um Touristen in die Stadt zu locken. (dahl)

wildes@oederan.de

InformationenzurStiftungEwilpaundihrenProjektengibtesimInternetunterwww.ewilpa.net

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.