18 Meter tiefen Schacht entdeckt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Bei Bauarbeiten in der Freiberger Himmelfahrtsgasse ist ein Bergschaden entdeckt worden. Wie die Pressestelle des Rathauses mitteilte, stießen Bauarbeiter im Zuge der Erneuerung der Mischwasserkanalisation im Abschnitt zwischen Donatsring und Scheunenstraße auf einen nicht risskundlich bekannten Schacht. Er wurde demnach in der Grabensohle vorgefunden und hat eine Tiefe von rund 18 Metern. Das Sächsische Oberbergamt begann nach der Entdeckung umgehend damit, die altbergbauliche Anlage zu sichern und zu erkunden, so die Pressestelle. Mit den Sicherungsarbeiten wurde die Bergsicherung Schneeberg beauftragt. Derzeit könnten noch keine Aussagen über den Umfang und die Dauer der Arbeiten getroffen werden. Die Bauarbeiten in der Himmelfahrtsgasse laufen seit Anfang April. (bk)

...
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.