Acht Parteien legen Kreislisten vor

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

In Vorbereitung auf die Bundestagswahl am 26. September dieses Jahres sind beim Kreiswahlleiter des Wahlkreises 161 acht Wahlvorschläge eingegangen. Die Frist endete am Montag, 18 Uhr. Wie das Landratsamt weiter informiert, haben in der Reihenfolge des Eingangs beim Kreiswahlleiter die Alternative für Deutschland (AfD), Die Linke (Linke), die Freie Demokratische Partei (FDP), die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP), die Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU), die Basisdemokratische Partei Deutschland (die Basis), die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) und Bündnis 90/Die Grünen (Grüne) ihre Kandidatenlisten eingereicht. Der Kreiswahlausschuss entscheidet am 30. Juli um 9 Uhr in Döbeln über die Zulassung der Wahlvorschläge. (jan)

...