Die Montanregion Erzgebirge ist offiziell Welterbe

Mit der Übergabe der Unesco-Urkunde ist für die Initiatoren ein 19 Jahre währender Traum wahrgeworden.

Freiberg.

Die Region Erzgebirge/Krusnohori ist nun offiziell Unesco-Welterbe. Michelle Müntefering, Staatsministerin für Internationale Kulturpolitik, hat die Unesco-Urkunde am Samstagabend an Sachsens Ministerpräsidenten Michael Kretschmer überreicht. Dieser reichte die Urkunde weiter an Volker Uhlig, den Vorsitzenden des Welterbevereins Erzgebirge und ehemaliger Landrat des Landkreises Mittelsachsen. Damit ist die Region nach über 19 Jahren am Ziel, Welterbe zu sein. Begleitet wurde die Übergabe von einem Großen Sächsischen Zapfenstreich mit 500 Bergleuten und mehreren hundert Bergmusikern des Sächsischen Landesverbandes. Mehrere tausend Besucher verfolgten die eindrucksvolle Zeremonie am Freiberger Obermarkt. 

Bei schönstem Herbstwetter hatte am Samstagnachmittag die große Welterbe-Feier in Freiberg begonnen. Mehrere hundert Menschen kamen zum Obermarkt, um die Ernennung der Region Erzgebirge/Krusnohori zum Welterbe zu feiern.

Oberbürgermeister Sven Krüger, der sich als "Erzgebirger mit Leib und Seele" bezeichnete, eröffnete die Veranstaltung kurz nach 15 Uhr. "Der Welterbetitel für das Erzgebirge ist etwas ganz Besonderes, weil man bei uns nicht nur einen einzelnen Platz, sondern ein ganzes Gebiet erleben kann. Man kann auf hohe Berge steigen oder Untertage einfahren und überall erleben, was unsere Vorfahren hinterlassen haben." 19 Jahre seien  zwischen dem  Antrag auf den Titel und der positiven Entscheidung am 5. Juli 2019 in Baku vergangen, erinnert Krüger. Die Besucher lud er ein, die 22 Welterbe-Stätten, 17 auf deutscher, 5 auf tschechischer Seite, in der Welterbemeile zu entdecken und kennenzulernen. Aktuell gibt es weltweit 1121 Welterbestätten in 167 Ländern, 46 davon in Deutschland.

Doch Freiberg feierte am Samstag nicht nur Welterbe, sondern auch den 250. Geburtstag seines wohl berühmtesten Absolventen, Alexander von Humboldt - unter anderem mit einer Berg- und Hüttenparade. (bk/lasc)

Zum Welterbe-Spezial

 

Bewertung des Artikels: Ø 3.5 Sterne bei 4 Bewertungen
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...