Freiberger Rathaus setzt auf E-Bikes

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Berg hoch, Berg runter: Fahrradfahren in der Bergstadt erfordert gehörige Kondition. Deshalb hat sich die Stadtverwaltung etwas für ihre Mitarbeiter einfallen lassen.

Freiberg.

Kurze Dienstfahrten innerhalb der Stadt per E-Bike möglich: Damit Mitarbeiter der Freiberger Stadtverwaltung kleinere Strecken nicht immer mit dem Auto zu Terminen fahren müssen, hat die Bergstadt zwei Elektrofahrräder angemietet. Denn Radeln in der Bergstadt erfordert eine gute Kondition. Die modernen Drahtesel wurden im Spätherbst angeschafft und können von den Mitarbeitern intern über eine Fahrzeugbuchung bestellt werden. Zunächst ist eine Testphase vorgesehen. "Bei großer Nachfrage und Nutzung ist eine Erweiterung des E-Bike-Fuhrparkes angedacht", hieß es auf Anfrage. Derzeit aber halten die beiden Elektroräder Winterschlaf. (hh/mer)

Das könnte Sie auch interessieren