Inzidenz im Kreis weiter gestiegen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

In Mittelsachsen hat das Gesundheitsamt am Donnerstag zehn Corona-Neuinfektionen registriert. Seit Beginn der Pandemie haben sich nunmehr 24.134 Menschen mit dem Virus infiziert. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert, von dem weitere Lockerungen abhängen, ist im Landkreis weiter gestiegen. Das Robert-Koch-Institut bezifferte ihn am Donnerstag mit 58,9; am Vortag lag er bei 57,5. Vom 27. bis 30. Mai war der Inzidenzwert bereits unter 50 gesunken, bevor er am Montag dieser Woche wieder darüber kletterte. Rückläufig ist die Anzahl der Corona-Patienten, die stationär behandelt werden. Am Donnerstag waren in den Kliniken des Landkreises 38 Covid-19-Patienten gemeldet, zehn von ihnen werden beatmet. (bk)

...
Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.