Jüdisches Leben in Deutschland

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Eine Ringvorlesung des Studium generale über "Jüdische Wissenschaftler in Deutschland, ihre Vertreibung 1933 sowie den heutigen Antisemitismus und das Prinzip der Diversität, Gleichheit und Inklusion" findet am Dienstag, 18. Januar, 16.30 Uhr im Lesesaal (1. Obergeschoss) der Universitätsbibliothek der TU Bergakademie statt. Die Veranstaltung kann zudem online verfolgt werden. Referentin ist Professor Dr. Ute Deichmann, Gründungsdirektorin und Leiterin des Jacques Loeb Centre for the History and Philosophy of the Life Sciences an der Ben-Gurion-Universität des Negev in Be'er Scheva. Ihr Vortrag untersucht für einige Gebiete der Naturwissenschaft den Zusammenhang zwischen Forschung und jüdischer Kultur sowie die Folgen der Vertreibung in der NS-Zeit, heißt es zur Ankündigung. (bk)

Link zur Online-Version: https://bbb.hrz.tu-freiberg.de/b/phi-c6h-enw-a6h

Das könnte Sie auch interessieren