Kirchgemeinden sagen Freiluftgottesdienste ab

Die Gemeinden Petri-Johannis und am Dom Freiberg haben die geplanten Open-Air-Veranstaltungen auf dem Untermarkt an Heiligabend abgesagt. Doch es fällt noch mehr aus - zum Beispiel die beliebte Orgelvesper.

Freiberg/Großschirma.

Vor dem Hintergrund der Infektionszahlen auch im Landkreis Mittelsachsen und den geltenden Allgemeinverfügungen haben sich die Kirchgemeinden Petri-Johannis und am Dom Freiberg entschlossen, die geplanten Freiluftgottesdienste auf dem Untermarkt am Heiligen Abend abzusagen. Ebenso muss auch der Gottesdienst auf dem Buswendeplatz in Rothenfurth wie zuvor am 4. Advent das Krippenspiel auf dem Pfarrhof Großschirma auf dem Gebiet der Kirchgemeinde am Dom Freiberg ausfallen. Von der Absage ist auch die beliebte Orgelvesper kurz vor Mitternacht im Dom betroffen. "Es ist uns sehr schwer gefallen, diese Entscheidung zu treffen", äußerte Superintendentin Hiltrud Anacker ihr Bedauern: "Gerade am Heiligen Abend hätten wir in schwierigen Zeiten gern die Menschen durch die Weihnachtsbotschaft ermutigt, aber wir können unsere Verantwortung gegenüber ihnen nicht anders wahrnehmen." (bk)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.