Landtagswahlforum stößt auf großes Interesse

Freiberg.

Bildung, Infrastruktur und Verkehr: Die Bandbreite an Themen, die am Mittwochabend bei einem Landtagswahlforum im Städtischen Festsaal in Freiberg diskutiert worden ist, war groß. Das Interesse, an der von der "Freien Presse" und der Landeszentrale für politische Bildung gemeinsam organisierten Runde, ebenfalls. Mehr als 250 Zuhörer waren gekommen, um die Kontrahenten hautnah zu erleben. Auf dem Podium lieferten sich die Direktkandidaten im Wahlkreis 19, AfD-Politiker Dr. Rolf Weigand, Benjamin Karabinski von der FDP, der Christdemokrat Steve Ittershagen, Markus Scholz von Bündnis 90/Die Grünen, Alexander Geißler von der SPD sowie Dr. Jana Pinka von den Linken einen verbalen Schlagabtausch. Moderiert wurde der Abend von den "Freie Presse"-Redakteuren Grit Baldauf und Christoph Ulrich. acr

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...