OB Krüger sagt Sonntagsöffnung ab

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

In der Stadt Freiberg wird es dieses Jahr keinen verkaufsoffenen Sonntag mehr geben. Er habe eine entsprechende Eilentscheidung getroffenen, informierte Oberbürgermeister Sven Krüger (parteilos) in der jüngsten Sitzung des Freiberger Stadtrates. Das Gremium hatte im vergangenen Jahr beschlossen, dass bis 2024 jeweils auch der erste und der dritte Advent verkaufsoffene Sonntag in der mittelsächsischen Kreisstadt sein sollen. Diese Festlegung könne dieses Jahr keine Anwendung finden, so der Rathauschef, weil mit der sächsischen Corona-Notfall-Verordnung Weihnachtsmärkte im Freistaat untersagt worden seien. Damit sei auch der im Ladenöffnungsgesetz geforderte "besondere Anlass" für die Ladenöffnung am 28. November und 12. Dezember dieses Jahres entfallen. (jan)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.