Programm für 30. Christmarkt in Freiberg vorgestellt

Freiberg.

Der 30. Christmarkt in Freiberg, der vom 26. November bis 22. Dezember auf dem Obermarkt stattfindet, steht auch in diesem Jahr unter der Überschrift "Original bergmännisch im Erzgebirge" und bietet Tradition zum Anfassen. Das Programm haben die Organisatoren vom Amt für Kultur-Stadt-Marketing am Freitag vorgestellt. Mit dem Märchenzug von 100 Freiberger Kindern nimmt am 26. November um 15 Uhr der Markt seinen Betrieb auf. Erster Höhepunkt ist am 30. November um 14 Uhr der festliche Anschnitt eines Riesenstollens, den diesmal die Bäckerei Härtig aus St. Michael zur Verfügung stellt. Die Bergparade zur Mettenschicht findet am 7. Dezember ab 17.30 Uhr statt. Nach der Aufwartung auf dem Schlossplatz zieht die Parade über die Burgstraße zum Obermarkt, bevor sich zum Berggottesdienst in die Petrikirche begeben wird. Am 13. Dezember gibt es ab 18 Uhr eine poppig-rockige Christmas-Party, präsentiert vom Freiberger Brauhaus, und seinen besinnlichen Abschluss findet der Christmarkt am 22. Dezember ab 20 Uhr mit dem Einläuten der Weihnachtsruhe durch den Bergknappen Daniel. Neu sind in diesem Jahr nicht nur viele Figuren auf der großen Pyramide, sondern vor allem die Glühweintassen. Diese zeigen auf silbergrauem Grund aus Anlass seines 250. Geburtstages einen ganz besonderen Bergmann, nämlich Alexander von Humboldt. (wjo)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...