Siebenlehn: Feuerwehr rettet bewusstlosen Mann aus brennendem Haus

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Siebenlehn.

Einen bewusstlosen 73-jährigen Bewohner musste die Feuerwehr aus einem Haus an der Breitenbacher Straße in Siebenlehn retten. Am Sonntagnachmittag hatte es im Dachstuhl des Einfamilienhauses gebrannt. Der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Insgesamt waren etwa 80 Kameraden der Feuerwehren Siebenlehn, Nossen, Großschirma, Großvoigtsberg, Reichenbach, Neukirchen, Freiberg, Obergruna, Seifersdorf und Hohentanne im Einsatz. Weitere Verletzte gab es nicht. Die umliegenden Anwohner in den Nachbarhäusern wurden evakuiert. Die Straße war voll gesperrt.

Das Haus ist unbewohnbar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Am Montag wird ein Brandursachenermittler das Gebäude untersuchen. (scm)

Das könnte Sie auch interessieren
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.