Tatverdächtiger in Asylheim gestellt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Gegen einen 73-jährigen russischen Staatsbürger ermittelt die Polizei wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Mitarbeiter der Asylunterkunft an der Chemnitzer Straße in Freiberg hatten den Senior am Mittwochnachmittag dabei beobachtet, wie er ein etwa 20 mal 20 Zentimeter großes Hakenkreuz sowie einen etwa gleichgroßen SS-Totenkopf auf einen Blumenkasten vor der Unterkunft malte. Sie hielten den 73-jährigen mutmaßlichen Verursacher bis zum Eintreffen der alarmierten Polizisten fest, teilte die Polizei mit. (bk)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.