Unternehmer planen Bestattungswald

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Lichtenwalde.

Zwei fränkische Unternehmer möchten in einem Waldstück zwischen Niederwiesa und Lichtenwalde einen Friedwald errichten. Über die Pläne für den mehrere Hektar großen Waldfriedhof informierte Niederwiesas Bürgermeister Raik Schubert (Bürgerinitiative Niederwiesa) am Dienstag im Hauptausschuss. Die beiden Unternehmer betreiben bereits in Westsachsen vergleichbare Einrichtungen und reagieren nun auf Nachfragen aus Mittelsachsen. Das Waldstück ist in Privatbesitz, der Eigentümer ist verkaufsbereit. Sollte der Gemeinderat dem Vorhaben zustimmen, werden die Bäume in einem Kataster erfasst und bewertet. Wer sich für eine Urnenbestattung in dem Friedwald interessiert, kann für ein einmaliges Entgelt eine Fläche an einem Baum nutzen. Jährliche Bewirtschaftungskosten fielen keine an, so Schubert. (dahl)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.