Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Siebenlehn - Rettungshubschrauber im Einsatz

Siebenlehn.

Bei einem Unfall auf der B101 bei Siebenlehn sind am Freitag zwei Personen schwer verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, wollte ein 43-jähriger Kia-Fahrer am Abzweig B 195 nach links abbiegen. Dabei kollidierte er mit einem Laster. Der Kia-Fahrer und sein 18-jähriger Beifahrer wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt, der Beifahrer kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 18.500 Euro. Die B 101 war bis gegen 11.30 Uhr voll gesperrt. 

In Brand-Erbisdorf ist ein Polizeiauto, das mit Blaulicht unterwegs war, mit einem VW kollidiert, verletzt wurde niemand. (lasc)

Zu den Staumeldungen

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.