450 Zuschauer bejubeln Csárdásfürstin auf der Seebühne Kriebstein

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Nach der Premiere der Operette von Kálmán am Freitagabend folgen noch 23 weitere Vorstellungen. Und für nächstes Jahr kündigt das Theater schon einen weiteren Open-Air-Höhepunkt an.

Kriebstein / Freiberg.

Viel Beifall haben die Akteure bei der Premiere der  Operette "Csárdásfürstin" von Emmerich Kálmán am Freitagabend auf der Seebühne Kriebstein erhalten. In der beschwingten  Inszenierung von Sergio Raonic Lukovic waren die norwegische Sopranistin Tonje Haugland in der Titelrolle und Tenor Frank Unger als Edwin zu erleben. 450 Zuschauer bejubelten die Darbietung Csárdásfürstin auf dem Kriebsteinsee - im vergangenen Jahr war die Sommersaison pandemiebedingt ausgefallen. Und schon jetzt gibt es weitere gute Nachrichten für Operetten-Fans: 2022 gastiert "Der Graf von Luxemburg" auf dem Wasser von Kriebstein.

Am Ende der Vorstellung sagte Intendant Ralf-Peter Schulze, dass es die erste Begegnung zwischen Theater und Publikum seit fast einem Jahr ist. Gänsehautatmosphäre, als 450 Besucher sich klatschend von ihren Plätzen erhoben und das Ensemble und den Abend feierten. Der Theaterförderverein schenkte Bowle aus. (hh)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €