Döbeln: Zehn Bewohner nach Feuer in Wohnhaus in Sicherheit gebracht

Döbeln. Nach einem Brand im Mehrzweckraum eines Wohnhauses an der Bahnhofstraße sind am Sonntagabend zehn Bewohner in Sicherheit gebracht worden. Nach Polizeiangaben kamen sie mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Das Feuer war am Abend gelöscht, der Schaden blieb jedoch ebenso unklar wie die Frage, ob die Mieter zurück in ihre Wohnungen können. Am Montag sollen Experten der Polizei der Brandursache auf den Grund gehen. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...