FDP-Frau setzt sich für Behinderte ein

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Lichtenau/Wien.

Während eines Mentoren-Programms der FDP hat Katrin Münch (40, Foto) aus Lichtenau in Wien Nationalrätin Fiona Fiedler (liberale Partei NEOS) getroffen. In dem Gespräch ging es laut einer Mitteilung um Erfahrungen bei den Themen Autismus, Menschen mit Behinderung, Barrierefreiheit in öffentlichen Verkehrsmitteln und ein Pilotprojekt der Europäischen Kommission zum EU-Schwerbehindertenausweis. Katrin Münch ist Asperger- Autistin und arbeitet als Beisitzerin im FDP-Kreisvorstand Mittelsachsen. Bisher wird der nationale Ausweis in der EU nicht anerkannt. (bj)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.