Kellerbrand im Schulhort in Hainichen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Hainichen.

Der Hort "Albertina" in Hainichen ist nach einem Feueralarm am Donnerstagvormittag evakuiert worden. Das Notsignal war gegen 10.15 Uhr weithin zu hören, wenige Minuten später war die Feuerwehr am Schulzentrum in der Gellertstraße vor Ort. Nach Angaben der Feuerwehr war es zu einem Brand im Keller des Hortgegebäudes gekommen. "Auf einem Brennofen, der für Keramikarbeiten genutzt wird, hatte eine abgelegte Holzplatte Feuer gefangen, weil das Gerät nicht ausgeschaltet worden war", erklärte Sven Illgen von der Feuerwehr. "Wir konnten mit einem Feuerlöscher den Brand schnell löschen und mussten dann den Raum entlüften." Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 18 Frauen und Männern im Einsatz. Auch der Rettungsdienst war vor Ort, musste aber nicht helfen. "Die Erzieher hatten die Kinder vorschriftsmäßig auf den Pausenhof geleitet", berichtete Illgen. Die Grundschüler konnten später in ihren Hort zurückkehren.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.