Lkw kippt um: Langer Stau auf A4 bei Hainichen

Hainichen.

Auf der A4 bei Hainichen in Richtung Dresden hat ein umgekippter Lkw am Donnerstag für einen kilometerlangen Stau gesorgt. Der Unfall ereignete sich gegen 7.10 Uhr kurz nach der Brücke über die B169. Laut Polizei war der Fahrer nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, der Lkw links und rechts mit der Schutzplanke kollidiert, umgekippt und anschließend auf der mittleren und rechten Spur zum Liegen gekommen. Laut Polizei konnte sich der Fahrer selbst aus seinem Fahrzeug befreien, wurde dann aber verletzt ins Krankenhaus gebracht. 

Zeitweise waren alle Spuren der A4 gesperrt, gegen 8.05 Uhr wurde zumindest der linke Fahrstreifen wieder freigegeben. Die Bergung des Lkw war gegen 12.30 Uhr abgeschlossen. Zeitweise gab es 14 Kilometer Stau. Ersten Schätzungen zufolge dürfte sich der Sachschaden auf mehrere zehntausend Euro belaufen. (lasc)

Zu den aktuellen Staumeldungen

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €