Mieterin entdeckt Schlange auf ihrem Balkon

Frankenberg. Nicht schlecht gestaunt hat eine Mieterin auf der Frankenberger Einstein-Straße, als sich zwischen den Holzbalken ihres Balkons etwas Buntes schlängelte. Eine nordamerikanische Kornnatter hatte es sich dort am Sonntagnachmittag gemütlich gemacht. Die Schlange ist ungiftig, das wusste zu diesem Zeitpunkt aber weder die Mieterin, noch die zu Hilfe gerufene Feuerwehr. "Die Kameraden haben versucht, das Tier zu fangen", berichtet Ordnungsamtschefin Ramona Busch. Das Reptil verkroch sich daraufhin.

Die Wehrmitglieder mussten das Fallrohr abbauen und die Abdeckung anheben. "Dann haben sie richtig laut auf dem Balkon getrampelt", sagt Ramona Busch. Die Vibrationen lockte das Tier aus seinem Versteck. Ein Bewohner, der selbst Schlangen hält, konnte Heidi - so wurde die Schlange getauft - mittels Haken einfangen. "Heidi ist jetzt im Meißner Tierheim, wo es eine Spezialauffangstation für Reptilien gibt", so Ramona Busch. (ug)

Der Besitzer der Schlange kann sich im Ordnungsamt unter Telefon 037206 64171 melden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    monasca
    05.07.2016

    Oh der Name wurde geändert, auf der städtischen Homepage heißt sie noch Heidrun.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...