Parolen gerufen und Polizisten angegriffen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Zwei betrunkene Männer haben in Frankenberg Polizeibeamte attackiert und dabei vier Polizisten leicht verletzt.

Frankenberg.

Weil sie Polizisten angegriffen und beleidigt haben, wird nun gegen zwei junge Männer in Frankenberg ermittelt. Doch sie haben noch mehr auf dem Kerbholz. Nach Polizeiangaben hatte ein Zeuge am späten Montagabend gemeldet, dass aus Richtung eines Mehrfamilienhauses in der Humboldtstraße Musik und verfassungsfeindliche Äußerungen zu hören seien. Vor Ort trafen Polizisten vor einem Wohnhaus auf zwei alkoholisierte Männer (19 und 21 Jahre), die auf der Straße urinierten. Bei der anschließenden Kontrolle verhielten sich beide unkooperativ und machten keine Angaben zu ihren Personalien.

Bei der Durchsuchung nach Ausweispapieren wurde das Duo handgreiflich, schlug nach den Beamten und beleidigte sie. Es folgte eine Rangelei, wobei vier eingesetzte Beamte leicht verletzt wurden. Auch der 21-Jährige erlitt leichte Verletzungen, weshalb ein Rettungswagen hinzugezogen wurde. Gegen das Duo wird nun wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Beleidigung ermittelt. Zudem stehen die Männer im Verdacht, im Vorfeld verfassungsfeindliche Parolen gerufen zu haben, weshalb ebenso wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen gegen sie ermittelt wird. Auch wegen des Urinierens in der Öffentlichkeit müssen sie mit einer Ordnungswidrigkeitsanzeige rechnen. (gö)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.