Radwanderkarte soll 2022 erhältlich sein

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Markersdorf/Lichtenau.

Für den Chemnitztalradweg soll eine Radwanderkarte erstellt werden, die speziell für die Bedürfnisse von Radfahrern auf Radwanderungen gedacht ist. Noch in diesem Jahr soll eine Ausschreibung erfolgen, um ein geeignetes Unternehmen zu finden, das ab Frühjahr 2022 das Projekt fachlich begleitet, so Projektmanager Benjamin Schreiter. Damit werde ein weiteres Projekt zur touristischen Vermarktung des Radweges verwirklicht. Zudem sei nach knapp einem Jahr die Zusammenarbeit mit einer Leipziger Design-Agentur beendet worden. Entstanden sei eine Gestaltungsrichtlinie, an der sich in Zukunft alle Informations- und Marketingerzeugnisse orientieren sollen. (bj)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.